09 Jan

Brief an Alex

Dezember, der 20., Chez Baptiste, Landgut in Burgund

Ma chère amie Alex,

wie geht es Dir? Ich hoffe, Du konntest Deine Unstimmigkeiten mit Edinburgh klären.

Meine Königin hat mich wissen lassen, dass es auch in ihrem Sinne war, das Buch zu vernichten. Allerdings lastet sie mir die 3 Seelen/Namen an, die Odin noch gehört hat. Aber auch ich tue das. Ich war nur so erschüttert von diesem Grauen. Wir haben schon viel erlebt, aber das dort gehört zu den grausigsten Bildern, die ich je sehen musste. Die Schreie der Gepeinigten werden noch eine Weile meine Träume heimsuchen.

Aber genug davon. Ich habe Berlin den Rücken gekehrt und werde in Frankreich sein. Soweit es meine Winterrittepflichten erlauben, bin ich vorerst auf meinem Landgut in Burgund. Falls Du mal weg aus Berlin möchtest – und liebste Freundin, Dir sogar so etwas wie einen Urlaub gönnen möchtest, schau hier vorbei. Ein Spaziergang durch die Weinberge und abends ein guter Rotwein wirken Wunder.

Du weißt, wenn Du mich brauchst, komme ich.

Votre Jean-Claude

P.S. Falls Du mich dort nicht erreichst, wissen meine Anwälte, wo ich bin:
Claude & Sarkozy, Boulevard Malesherbes à Paris.

Schreibe einen Kommentar