04 Jan

Brief von Alex an Jean

Brief an Jean von Alex

Lieber Jean,

Dein Brief hat mich sehr berührt. Wir alle wollten Josefine und das Kind gleichermaßen schützen, aber Du bist derjenige, der zunächst den ultimativen Preis dafür zahlen muss. Aber sei versichert, lieber Jean, dass Ernst-August und ich daran arbeiten, um Wege zu finden, wie wir den Mantel des Winterritters von Dir nehmen können – ohne Dir dabei zu schaden. Bitte vertraue uns und halte durch!
Die größte Gefahr für Dich geht derzeit von den Aspekten des Winters aus, die der Mantel versucht auf Dich zu übertragen. Bedenke aber, wie bewundernswert stark Du Dich bereits gegen Deinen Hunger stemmen konntest. Dass Du Deinen Schwur mir gegenüber nie gebrochen hast, erfüllt mich mit tiefer Bewunderung und allergrößtem Respekt. Ich bin fest davon überzeugt, dass Du auch dem Winter eine Weile lang trotzen kannst, wenn Du das nur inständig willst. Und wenn die Kälte übermächtig zu werden droht, … dann denke an mich. Vielleicht kann Dir das Dein Herz erwärmen, auch wenn es für mich das Spiel mit dem Feuer bedeutet …

Deine Alex.